Fragen, Anregungen, Kommentare zur Unterseite von St. Martin bitte an diese E-Mail.


Kita St. Martin

in der Pfarrei St. Franziskus


Anschrift

Königshorster Straße 2
13439 Berlin
(Märkisches Viertel)

Kontakt

Telefon:030 / 41 40 88 66
Fax:030 / 41 40 66 85
E-Mail:kitast.martin-mv(ät)t-online.de

Leitung

Catherine Köhler

Aktuelles #26 vom 10.11.2020

Folgende wesentliche Änderungen im Vergleich zu „Aktuelles #24“:

  1. Neue Trägerinformation des Senats vom 06.11.2020
  2. Neues Elternschreiben des Senats vom 06.11.2020
  3. Überarbeitung unseres Corona-Schutzkonzeptes

Liebe Eltern,

wir sind Gott dankbar, dass es bisher keinen bestätigten Covid 19 Fall in einer unserer Kitas gab. Unsere Schutzkonzepte scheinen zu greifen. Wir möchten ihnen versichern, dass wir alles in unserer Macht Stehende tun, dass es trotz der aktuellen Lage einer fortbestehenden pandemischen Ungewissheit zu keiner Kita-Schließung kommt. Denn jede geschlossene Kita-Gruppe bedeutet für Sie einen erneuten Kraftakt.

Am Freitag 06. November 2020 versendete die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie die 19. Trägerinformation und ein neues Elternschreiben sowie die Grafik „Kategorien der Kontaktpersonen“ und das Elternformular „Selbsterklärung zur Gesundheit des Kindes zur Vorlage in der Kindertageseinrichtung“, die Sie herunterladen können, indem Sie den entsprechenden Link anklicken.

Sie, liebe Eltern, können viel dazu beitragen, dass unsere Kitas auch weiterhin offenbleiben. Bitte übernehmen Sie Mitverantwortung für den Fortbetrieb unserer Kitas und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Einige Erzieherinnen und Erzieher gehören zu einer Risikogruppe oder haben zu Hause Angehörige einer Risikogruppe. Bitte schützen Sie die Mitarbeitenden durch Ihr umsichtiges Verhalten.

Sollte innerhalb Ihrer Familie eine SARS-CoV-2-Infektion festgestellt worden sein, darf Ihr Kind die Kita nicht besuchen. Gleiches gilt, wenn Ihr Kind Kontakt zu infizierten Personen hatte und noch keine 14 Tage vergangen sind. Wartet ein Mitglied Ihrer Familie auf ein Testergebnis, weil es Kontakt zu einer infizierten Person hatte, auch wenn es selbst keine Krankheitssymptome zeigt, kann Ihr Kind ebenfalls nicht in der Kita betreut werden. Bitte halten Sie sich strikt an diese Anordnung des Senats, um zu vermeiden, dass wir weitere Betreuungsverträge kündigen müssen.

Der Senat und wir erinnern Sie noch einmal an folgende bekannte Regeln:

  • Bitte halten Sie sich an alle aufgestellten Hygieneregeln! – Wir haben unser Corona-Schutzkonzept auf der Grundlage der Eindämmungsverordnung (aktuell in der Fassung vom 3. November 2020) und der Allgemeinverfügung des Bezirksamtes Reinickendorf aufgestellt und aktualisiert. Alle Regeln dienen nur einem Zweck: Der Infektionsvermeidung bei den Mitarbeitenden und Ihren Kindern. Bitte versetzen Sie sich in die Lage unserer Erzieherinnen und Erzieher. Diese sind verpflichtet, sich an die Vorgaben unserer Corona-Schutzverordnung zu halten und wollen das Beste für Ihr Kind.
  • Bitte tragen Sie unbedingt eine Maske, wenn Sie die Kita oder das Gelände der Kita betreten. Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen dürfen, vereinbaren Sie bitte alternative Hol- und Bring-Situationen mit den Mitarbeitenden der Kita.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind warme Kleidung mit, denn Ihre Kita wird in diesen Tagen und Wochen mit den Kindern verstärkt nach draußen gehen. Die Räume in der Kita werden auch in der kalten Jahreszeit regelmäßig und ausdauernd gelüftet.
  • Notwendige Gespräche sollen telefonisch und nach Vereinbarung geführt werden, damit die pädagogische Arbeit so wenig wie möglich unterbrochen wird.
    Bitte haben Sie Verständnis, wenn Entwicklungsgespräche oder Elternabende nicht in gewohnter Form stattfinden können.

 

Abschließend machen wir noch einmal darauf aufmerksam, dass unser Corona-Schutzkonzept in der jeweils aktuellen Fassung erweiterter Bestandteil unseres Betreuungsvertrages mit Ihnen ist und bleibt.

Wir möchten, dass Sie Ihr Kind auch in diesen Wochen mit einem guten Gefühl in die Kita geben können. Gemeinsam mit den Erzieherinnen und Erziehern wird es am besten gelingen, diese Zeit gut zu überstehen und die Zeit der Einschränkungen möglichst kurz zu halten.

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen und alles Gute für Ihre Familien

 

Ihre
   Ansgar Elfgen, Vorsitzender Fachausschuss Eigenbetriebe im KV
   Dominik Haupt, Verwaltungsleiter

Kurz vor Weihnachten erhielt die Kita St. Martin ein besonderes Geschenk in Höhe von 5000 Euro.

Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU) besuchte Ende letzten Jahres die Katholische Kindertagesstätte St. Martin im Märkischen Viertel. Anlass des Besuchs war die Spende der PROJECT Life Stiftung in Höhe von 5.000 € an die Kita. Ariane Graf-Hertling, Geschäftsführerin der PROJECT Immobilien Berlin GmbH, übergab den Scheck im Namen der Stiftung. Mit dem Geld soll ein Tastgarten für Ein- bis Dreijährige und für Kinder mit Behinderung entstehen.
„Die frühe Förderung und Betreuung von Kindern trägt wesentlich zu deren Entwicklung bei“, sagt Ariane
Graf-Hertling. „Die Mittel, die Einrichtungen dafür zur Verfügung stehen, sind oft begrenzt. Mit unserer Spende wollen wir dazu beitragen, dass die Kindertagesstätte St. Martin noch viele tolle Projekte umsetzen kann.“

Kamen zur Spendenübergabe: Ansgar Elfgen (Kirchenvorstand von St. Franziskus), Integrationserzieherin Mechthild Jagla, Kita-Leiterin Catherine Köhler, Projekt-Immobilien-Geschäftsführerin Ariane Graf-Hertling und Bürgermeister Frank Balzer.