Willkommen bei der katholischen Gemeinde St. Nikolaus

Die Gemeinde St. Nikolaus in Berlin-Wittenau ist Teil der Pfarrei St. Franziskus, die zum 1. Januar 2017 gebildet wurde. Das Gebiet der Pfarrei umfasst den nordöstlichen Teil des Berliner Bezirks Reinickendorf und angrenzende Teile im Land Brandenburg.

Unsere Kirche St. Nikolaus steht im Ortsteil Wittenau, zwischen S- und U-Bahnhof einerseits und der Dorfaue Alt-Wittenau andererseits, an der Ecke Techowpromenade / Spießweg. Ihr Namenspatron ist der Augustinermönch Nikolaus von Tolentino (um 1245 - 1305).


Näheres zu St. Nikolaus:

Kirche

    • Patronat

    • Orgel

    • Kreuzweg

Gemeinde

    • Gruppen & Kreise

Gemeinderat

Kita St. Nikolaus

    

Alles Wichtige in Kürze

Das Wichtigste über unsere Gemeinde St. Nikolaus finden Sie hier auf zwei Seiten zusammengefasst:

Adresse, Anreise mit Bus oder Bahn, Gottesdienste, Gruppen und Kreise, Ansprechpartner, ...

Regelmäßige Gottesdienste

TagZeitGottesdienst
So09:30Nur 1. So im Monat: Hl. Messe
So12:00Hl. Messe in spanischer Sprache
So18:00

Hl. Messe (ab 17:30 Beichtgelegenheit)

Fr09:00

Hl. Messe, danach Rosenkranz / Andacht / Kreuzweg

Corona-bedingt gelten Abstands- und Hygieneregeln.
Während der gesamten Dauer der Gottesdienste müssen alle Besucher einen medizinischen Mund-Nase-Schutz tragen.

Für die Sonntagsmessen wird um verbindliche Anmeldung bis zum jeweils vorangehenden Freitag um 08:00 Uhr gebeten.

Unsere Pfarrei St. Franziskus überträgt weiterhin regelmäßig Gottesdienste im Livestream für Sie zu Hause zum Mitfeiern. Sie finden die Termine dieser Gottesdienste im Menüpunkt "Terminvorschau Gottesdienste" ganz oben auf der Seite.

Bereits übertragene Gottesdienste sind ca. drei Tage lang im Livestream-Archiv abrufbar.

(Aus technischen Gründen erfolgen die meisten Übertragungen aus der Kirche Maria Gnaden.)

Gottesdienste in spanischer Sprache

In den Räumen von St. Nikolaus hat auch die Mission Spanischer Sprache ihren Sitz, sie feiert die Heilige Messe jeden Sonntag um 12 Uhr. Viele Texte liegen zweisprachig vor, Sie sind auch dort zum Mitfeiern herzlich willkommen.

Alles Weitere über die Mission Spanischer Sprache erfahren Sie auf ihrer Web-Seite.

Neuigkeiten aus Gemeinde und Pfarrei

Für alle Veranstaltungen (Sitzungen, Gruppentreffen, ...) gilt das Hygienekonzept der Pfarrei, das u.a. Mindestabstände und das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes vorschreibt.

Die geltenden Corona-Regeln für Gottesdienste und andere Veranstaltungen können sich jederzeit ändern. Wir werden die Auswirkungen für unsere Gemeinde hier so schnell wie möglich bekanntgeben.

• Während der Gottesdienste müssen alle Besucher medizinische Gesichtsmasken tragen ("OP-Masken" oder Masken der Standards KN95 oder FFP2). Diese Regelung beruht auf einer geänderten Verordnung des Landes Berlin, die der Generalvikar am 21. Januar allen Gemeinden übermittelt hat. Die bisherigen Alltagsmasken reichen nicht mehr aus.

• Im Landkreis Oberhavel liegt die 7-Tage-Inzidenz heute (19. Januar) bei 255. Pfarrer Pomplun schreibt dazu:
„Leider hat im Oberhavelkreis der 7-Tage-Inzidenzwert (laut RKI) die 200 überschritten, weshalb wir, entsprechend der Anordnung in unserem Erzbistum, in St. Katharinen und in der evangelischen Kirche in Hohen Neuendorf vorerst keine Gottesdienste mehr feiern können. Liegt jeweils am Freitag der Wert weiter über 200, verlängert sich dies für die darauf folgende Woche bis einschließlich Sonntag. Zu den dort üblichen Gottesdienstzeiten sind die Kirchen zum stillen Gebet geöffnet. Da es aber wichtig ist, Kontakte zu reduzieren, sollte der Aufenthalt in der Kirche nur kurz sein! Möge Gott uns allen helfen, den Kranken Gesundheit schenken und unsere Verstorbenen in sein Reich aufnehmen.“
Die Gemeinden in Berlin sind davon nicht betroffen, nach der derzeitigen Lage (19. Januar) finden alle Gottesdienste wie geplant statt.

• Der Offene Bibelkreis wird auch am 20. Januar ausfallen.

• Wer im häuslichen Rahmen in der Bibel lesen möchte, hier einige Links mit Informationen:
https://www.eucharistiefeier.de/
https://www.bibelwerk.de/verein/
https://www.erzabtei-beuron.de/schott/

• Eine Prognose für die Taizé-Andacht am 12. Februar ist noch nicht möglich.

• Erzeugnisse des Handarbeitskreises können Sie unter der folgenden E-Mailadresse bestellen: manuela.skotarzik(ät)web.de
Wir finden eine Möglichkeit zur Corona-verträglichen Übergabe.