Kahlschlag des Menschlichen - Sühnekreuzweg am Palmsonntag, 28. März, um 15:00 Uhr; Online-Kreuzweg aus Herz Jesu, Oranienburg

„Kahlschlag des Menschlichen“ – Wie können wir heute dem Leid, der Erniedrigung und der Todesangst der Opfer begegnen?


Seit mehr als 50 Jahren sind Christen der Einladung gefolgt, an die Opfer des KZ Sachsenhausen mit einer Kreuzwegandacht am Palmsonntag zu erinnern.  Aufgrund der aktuellen Situation war  nicht sicher, ob der Kreuzweg 2021 direkt in der Gedenkstätte Sachsenhausen begangen werden kann: so haben Mitglieder der katholischen Gemeinden im Umkreis eine gemeinsame Andacht vorbereitet, die es ermöglicht, in den jeweiligen Kirchen zur gleichen Zeit miteinander zu beten.

Der KREUZWEG ZUM GEDENKEN AN DIE OPFER DES LAGERS SACHSENHAUSEN wird nun am Palmsonntag, 28.03.21, um 15 Uhr an vier verschiedenen Orten stattfinden können:

●       Herz Jesu, Oranienburg. Zum Online-Kreuzweg aus Herz Jesu

          (Die Texte stammen von R. Durek, G. Bessen und von der Aktion Sühnezeichen. Die Musik wurde eingespielt von Hanno
           Körber. Nachweise über die verwendeten Bilder finden sich im Abspann des Videos.)

●       St. Theresia, Birkenwerder

●       Zu den Hl. Schutzengeln, Hennigsdorf

●       St. Hildegard, Berlin-Frohnau. Anmeldung bis 25. März erforderlich.


Die Kollekte unterstützt das Maximilian-Kolbe-Werk.

Zudem ist eine Handreichung für eine persönliche Feier des Kreuzwegs geplant. Sie wird bis Palmsonntag auf den Internetseiten der Gemeinden zu finden sein.