Friedensgebete und Hilfsmöglichkeiten für die Ukraine

 

 

Ukraine-Stammtisch immer montags von 18:30-20:30 Uhr in St. Hildegard

 

Mitteilungen der Deutschen Exarchie der ukrainischen griechisch-katholischen Kirche

 

Ukraine - Menschen in Not unterstützen

Zusammenstellung von Hilfsmöglichkeiten auf der Seite des EBO

 

Stellungnahmen und Initiativen der Deutschen Bischofskonferenz

 

Informationen über die Situation in der Ukraine und Spendenmöglichkeit bei Renovabis

 

Spenden bei Caritas International

Die ganze Welt schaut schockiert auf den eskalierenden Krieg in der Ukraine.
Zwar ist die Lage derzeit auch für humanitäre Helfer und Helferinnen noch sehr unübersichtlich, doch die Caritas Ukraine hat sich seit Wochen auf den Kriegsfall vorbereitet und kann jetzt schnell und gezielt handeln. Landesweit sind rund 1.000 Caritas-Mitarbeitende und viele Freiwillige in 19 Caritas-Zentren im Einsatz und leisten Tag und Nacht Überlebenshilfe für Kriegsbetroffene und Flüchtlinge. Caritas international unterstützt die Nothilfe der ukrainischen Kolleginnen und Kollegen.

Unterstützen Sie unsere Hilfen mit Ihrer Spende!

(Quelle: Caritas International )

 

Caritasverband für das Erzbistum Berlin: Nothilfe für die Ukraine

Die Lage in der Ukraine ist katastrophal. Andrij Waskowycz, der ehemalige Präsident der Caritas Ukraine berichtete in Berlin direkt aus seinem Land. Die Zerstörungen durch die russische Armee sind immens, erklärt Waskowycz. "Wir tun alles, um landesweit Menschen in Not Hilfe und Unterstützung zukommen zu lassen, so wie wir es seit 2014 in der Ostukraine tun", sagt Tetiana Stawnychy, die jetzige Präsidentin der Caritas Ukraine. "Dabei arbeiten wir eng mit kirchlichen Strukturen und lokalen Behörden zusammen", fügt sie hinzu.

(Quelle: Caritas-Berlin.de )