Kinder-Ecke in der Kapelle in St. Martin

15.10.2021 | G. Ermer für den Gemeinderat von St. Martin

Liebe Geschwister im Glauben,
vor allem liebe Familien

Seit einigen Wochen gibt es in St. Martin eine Kinderecke für Familien mit kleinen Kindern. Sie bietet verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten,  die ausschließlich für Kinder und ihre Eltern reserviert sind.

Was ist denn da in St. Martin in der Kapelle?
Vielleicht haben Sie es schon bemerkt, seit ein paar Wochen gibt es im hinteren Bereich unserer Kirche St. Martin eine Kinderecke.
Sie befindet sich im Bereich der Marienkapelle und ist für alle Kinder bis ca. 3 Jahre gedacht. Sie ist mit Stiften Papier, Büchern, Teppich und Kinderstühlen ausgestattet und bietet so die Möglichkeit Kindern, die noch nicht in der Lage sind dem Gottesdienstverlauf zu folgen eine Beschäftigung zu erhalten.
Damit die Gottesdienstbesucher nicht gestört werden, ist die Wand zur Gemeinde vorgeschoben, um eventuellen Kinderlärm zurück zu halten und so für Familie und für Gottesdienstbesucher eine angenehme Zeit zu gestalten.
Sollten Sie die Kinderecke nutzen wollen, bleiben Sie bitte bei Ihrem Kind, auch für Sie stehen Stühle bereit, und behandeln Sie die bereitgestellten Gegenstände so, dass auch noch viele weitere Kinder sie benutzen können.
Je nachdem, wie sich die Kinderecke bewährt, könnte Sie ein dauerhafter Ort in unserer Kirche bleiben.

Was ist mit den Sitzplätzen in der Kapelle?
Es ist uns bekannt, dass durch den benötigten Platz für die Kinderecke nun weniger Plätze in der Kapelle zur Verfügung stehen. Sollte es einmal dazu kommen, dass alle Stühle in der Kapelle belegt sind, nutzen Sie bitte die übrigen Sitzplätze in der Kirche, beispielsweise auf der Empore oder im Block rechts vom Altar. Bitte lassen Sie die Stühle und Tische für die Kinder in der Kinderecke, keiner möchte sich in einer verwaisten Kinderecke aufhalten, vor allem kein Kind. Möglicherweise kommt eine Familie etwas zu spät zum Gottesdienst und dann wäre es schade, wenn die Kinderecke leer ist.

Warum brauchen wir eine Kinderecke?
Seit vielen Jahren ist zu beobachten, dass immer weniger Familien in St. Martin zum Gottesdienst kommen, als in anderen Kirchen. Eine Kinderecke stellt so eine Möglichkeit dar, Familien und Kinder schon frühzeitig in der Kirche willkommen zu heißen.
Denn wir überall gilt auch in St. Martin: "Kinder sind unsere Zukunft". Wenn wir auch weiter langfristig ein Gemeindeleben haben wollen, dann brauchen wir Familien und Kinder in unserer Mitte, auch, wenn sie vielleicht manchmal ein wenig lauter oder unbequem für unsere persönliche Einstellung sind. Eine Kinderecke ist dafür vielleicht nicht die finale Lösung, aber ein erster Schritt für eine familienfreundliche Gemeinde.

Georg Ermer
für den Gemeinderat St. Martin 

Blick in die Kinder-Ecke in der Kapelle in St. Martin